Sakramente

In den Sakramenten wird die Verbundenheit Gottes mit uns Menschen deutlich.

Taufe

Wir freuen uns sehr, junge oder auch erwachsene Menschen durch das Sakrament der Taufe in die Gemeinschaft der Christen aufzunehmen. Daher kann die Taufe auch zusammen mit einem anderen Taufkind stattfinden. In der Regel ist die Pfarrkirche der Taufort.
Info: Pfarrbüro, Tel. 9214-0

Erstkommunion, Beichte

In der 3. Klasse sind die Kinder eingeladen, das Fest der Erstkommunion zu feiern. Die Vorbereitung auf die Erstkommunion sowie auf das Sakrament der Versöhnung (Beichte) übernehmen normalerweise die Religionslehrer im Religionsunterricht sowie einige Eltern von Erstkommunionkindern in den Gruppenstunden.

Die Vorbereitung auf die Erstkommunion hat diesmal in der Fa­milie begonnen. Die Kinder beschäftig­ten sich zunächst mit einigen Anre­gun­gen, einem kurzen Film und ei­nem Lied zum Aschermittwoch als Be­ginn der Fastenzeit. Dann kamen sie mit den Eltern darüber ins Gespräch. Die Erstkommunionvorbereitung findet je nach Pandemie-Verlauf weiter­hin in der Familie oder auch in kleinen Grup­pen statt. Sie soll mit dem Ende des Schuljahrs abgeschlossen sein.

Vor oder nach den Sommerferien könn­te das Fest der Erstkommunion ge­feiert werden, z.B. in kleinen Grup­pen wie im vergangenen Jahr. Die Gäste würden mit dem gebotenen Ab­stand zueinander in der Kirche mitfei­ern. So könnte es trotz aller Einschrän­kungen ein Fest werden, bei dem für die Kinder im Gottesdienst die Gemeinschaft mit Je­sus erlebbar wird und im Anschluss daran auch die familiäre Ge­meinschaft mit den Gästen.

Hier einige gute Möglichkeiten für Kommunionkinder und für die ganze Familie, die Kar- und Osterwoche religiös zu gestalten:
– Gottesdienste in der Pfarrei (Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostersonntag), die auch für Familien geeignet sind, auf dieser Homepage: hier
– „Karwoche und Ostern in der Familie“, Vorschläge für Gottesdienste sowie zur Gestaltung der Karwoche, also von Palmsonntag bis Ostern, Bastelideen, kurze Filme und mehr: hier
(Hauptabteilung Seelsorge der Diözese Augsburg)
– Anregungen und Hintergründe zum Gründonnerstag (Letztes Abendmahl): hier
– In beiden Kirchen finden Sie einige dieser erwähnten Vorschläge sowie weitere Anregungen und Rätsel für Kinder in Papierform.

Beichtgelegenheit

Jeden Samstag um 17.00 Uhr besteht normalerweise in der Christkönigskirche die Möglichkeit zur Beichte. In der Pandemie ist die Beichte im Beichtstuhl allerdings nicht möglich. Persönliche Beichtgespräche können jederzeit vereinbart werden: Tel. 9214-0.

Firmung

Allen katholischen Jugendlichen der 7. Klassen wie auch älteren Jugendlichen und Erwachsenen bietet sich die Möglichkeit zu einem Firmkurs. Jugendliche der 7. Klassen werden (soweit bekannt) persönlich angeschrieben. Die Informationsabende werden auch über die örtliche Presse veröffentlicht.

Ist da wer? Gott?! – Mit dieser Frage startete im Dezember die Firmvorbereitung. Ist da wer, mit dem ich mein Leben teilen möchte? Ist da wer, der zu mir hält – in guten und schweren Tagen? Und: Ist da wer, der mich im Leben wie im Sterben trägt? 39 Jugendliche machten sich in Zeiten von Corona und Lockdown auf den Weg, um diesen Frage für sich und ihr Leben nachzugehen. Der Auftakt wurde als Abendandacht mit Maske und Abstand in der Kirche gefeiert. Da sich die Lage nicht entscheidend änderte, treffen sich die Jugend­lichen zurzeit wöchentlich über Zoom, um sich über bestimmte Themen zu informieren. Der Beginn der Fastenzeit wurde als Live-An­dacht in der Kirche (Bodenbild links) und als Zoom-An­dacht am Bildschirm gestaltet.

Nach den Osterferien sollen, wenn möglich, wieder Gruppenstunden ge­staltet und die Sozialprojekte begonnen werden. Alle hoffen, dass ein gemeinsames Wochenende in der Seeburg „Wort des Lebens“ am Starnberger See und der Besuch der Bischofsstadt Augsburg stattfinden kann.

Firmlinge finden das Material zur Kar- und Osterwoche in beiden Kirchen.

Die Firmung ist geplant für Samstag, 02.10.2021 mit Firmspender Monsignore Dr. Alessandro Perego, Domkapitular im Bistum Augsburg.

Trauung

Brautpaare, die kirchlich heiraten wollen, melden sich im Pfarrbüro. Die Trauung kann in einer der beiden Pfarrkirchen oder, wenn gewünscht, auch in einer kleineren Kirche in der Umgebung von Penzberg stattfinden.
Informationen über Vorbereitungswochenenden und Vorbereitungstage für Brautpaare erhalten Sie im Pfarrbüro, Tel. 9214-0.

Krankensalbung

Wenn das Sakrament der Krankensalbung gespendet werden soll, genügt eine kurze Nachricht an das Pfarrbüro, Tel. 9214-0.

Mehr über die sieben Sakramente: https://bistum-augsburg.de/Glaube/Sakramente/Bedeutung

Weitere Seiten unter Gottesdienste & Sakramente

Gottesdienste

Herzlich eingeladen sind Sie zu den Gottesdiensten in der Christkönigskirche und in der Kirche U.L.F. v. Wladimir. Im Sommer finden einige Gottesdienste auch in der Hubkapelle statt. Regelmäßige Gottesdienste am Wochenende Samstag, 18.00 Uhr: Kirche U.L.F. v. Wladimir...

Kinderkirche

Ja – Du bist eingeladen Alle Kinder bis ca. 10 Jahren sind herzlich eingeladen, sonntags um 10.30 Uhr in der Kinderkirche mehr über die Freundschaft Gottes mit uns Menschen zu erfahren. Die Kinder-Wortgottesfeier findet normalerweise am ersten Sonntag des Monats im...

Segnungen

Im Segen erfahren wir Menschen die Zusage Gottes, mit uns auf dem Weg zu sein. Kindersegnung Den meisten Eltern ist es wichtig, ihr Kind in eine enge Verbindung mit Gott zu bringen. Einige Eltern möchten aus unterschiedlichen Gründen keine Säuglingstaufe für ihr Kind....