Umwelt-Tipp August 2022

Veröffentlicht am: 30. Juli 2022

Wenn das Ende wieder zum Anfang wird.

Sie stehen überall und jeder weiß, wozu sie verwendet werden. Leider sieht es dort ziemlich oft unordentlich aus. Jährlich werden rund 2 Millionen Tonnen Altglas in rund 250.000 Altglascontainer gesammelt und recycelt.
Glas kann beinahe beliebig oft eingeschmolzen werden. Das spart eine Menge an Energie bei der Herstellung neuer Behälter. Vermutlich wurde diese Art des Wiederverwertens bereits vor über tausend Jahren im antiken Rom betrieben.

Es gibt aber auch das Mehrweg­system. Bis zu fünfzig Mal werden Flaschen wieder befüllt, bevor sie neu entstehen. So wird noch weniger Energie verbraucht.
Warum funktioniert dieses System beispielsweise bei Bier, Wasser und Limonaden, aber anscheinend nicht bei Wein, Sekt, Marmeladen und Konserven?

Zurzeit werden neue Ideen entwickelt, um eine wirkliche Kreislaufwirtschaft entstehen zu lassen. Man kann nur hoffen, dass auch solche relativ einfachen Prozesse dort mit einfließen. Manchmal hilft es mehr, nicht das Große und Ganze abzuwarten, sondern einen kleinen Schritt zu tun.

Und:
Alle Käufer sind frei bei ihrer Entscheidung für oder gegen ein Produkt in einem Mehrwegsystem wie z.B. in einer wiederbefüllbaren Flasche.